Blueberry Cheesecake ...... Yummie

Wenn es etwas wärmer ist, dann mag ich keine schweren Kuchen. Lieber etwas frisches mit Obst. Quark im Kuchen ist auch immer super und wenn auch dann noch die frische von Zitrone hinzukommt..... noch besser!
Also gibt es heute ein ganz tolles Rezept für euch vom Blueberry Cheesecake.
Durch den Abrieb der Zitrone und den Beeren wird es ein leichter sommerlicher Kuchen.

 
Ihr benötigt für den Teig:
250g Mehl; 1 Tl Backpulver; 125g Halbfettmargarine (oder Butter); 45g Zucker; 1 Ei; und Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Füllung braucht ihr:
3 Eier; 30g Halbfettmargarine (oder Butter); 450g Magerquark; 90g Zucker; Abrieb einer Biozitrone; 2 Eßl Zitronensaft; 2 Eßl Stärkemehl; 2 Eßl Sahnepuddingpulver; 1 Packung Blaubeeren


Und so gehts:
Mehl, Backpulver, Margarine, Zucker und das Ei zu einem glatten Teig verkneten und dann zu einer Kugel formen und erst einmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Dann den Teig ausrollen und eine Springform Ø 26cm damit auslegen und auch einen Rand hochziehen. Dann Backpapier darüber legen und die Hülsenfrüchte damit Befüllen. Den Teig dann im vorgeheizten Bakcofen bei 200°C ca. 10 Minuten backen. Danach dann die Hülsenfrüchte entfernen und weitere 5 Minuten backen.




Für die Füllung müsst ihr erstmal die Eier trennen. Dann Margarine, Eigelbe, Zucker, Zitronenabrieb und Zitronensaft miteinander verrühren. Außerdem das Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Dann ein paar Blaubeeren zur Seite stellen und den Rest auf den Teig verteilen und diese mit der Quarkmasse bedecken und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 50 Minuten backen. Am Besten lasst ihr den Käsekuchen für das auskühlen auch im Backofen stehen, denn dann fällt er auch nicht zusammen. Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist mit den restlichen Beeren dekorieren.


 

Kommentare:

  1. Hi ihr zwei,
    euer Kuchen klingt wirklich wunderbar sommerlich-leicht.
    Früher mochte ich ja das Aroma von Zitronenschale gar nicht, mittlerweile muss sie überall mit rein :)
    So ändert sich manches ;)
    Habt es fein,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass stimmt. der Gechmacksinn verändert sich doch zunehmend im Alter ;-)
      Ich liebe die Frische von Zitrone im Käsekuchen.
      Liebe Grüße Greta

      Löschen
  2. Ui, der sieht ja mal wahnsinnig lecker aus! :)

    Liebe Grüße, Vanessa
    von
    fashion of lemoande

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht einfach mal so richtig richtig lecker aus! Bin eigentlich nicht so der Käsekuchen-Mensch, aber der spricht mich echt an! Sollt ich vllt wirklich mal versuchen selbst einen zu backen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, probiere es doch mal aus. Und mit frischen Beeren schmeckt Käsekuchen immer noch etwas besser.
      Liebe Grüße Greta

      Löschen