Veganes Früchtebrot

Eigentlich sollte heute ein anderes Rezept kommen. Aber wie es manchmal so ist, wenn Essen so lecker ist hat man nicht immer alle Gedanken an Bilder. Also kommt das Gnocchirezept ein anderes mal. Ich habe nämlich die fertigen Gnocchis vergessen zu fotografieren und lieber gegessen. Daher zeige ich Euch heute dieses total leckere Rezept für ein veganes, fett- und zuckerfreies Früchtebrot. Perfekt als Kuchenersatz aber auch sehr lecker zum Frühstück. Und nach meinem Geschmack sogar sehr lecker mit einer Scheibe herzhaften Käse oder Schinken. 


Ihr benötigt für den Fruchtbrei:
2 reife Bananen; 500g Äpfel; 150g getrocknete Pflaumen; etwas Zitronensaft; 100g ganze Mandeln

Ihr benötigt für den Brotteig:
2 Eßl Backkakao; 1 Eßl Zimt; 300g Dinkelmehl; 100g Haferflocken; 
1 1/2 Pk Backpulver 



Zuerst müsst ihr den Fuchtbrei zubereien. Dafür alle Zutaten in den Thermomix oder in eine andere Küchenmaschine geben und zu einem Fruchtbrei zermixen. Achtet bei den Pflaumen darauf, das wirklich kein Kern enthalten ist. Das  könnte sonst beim Brot essen böse enden.


Danach gebt ihr alle anderen Zutaten zum Fruchtbrei und vermengt es. Diesen Teig in eine gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175° Umluft 60 Minuten backen. 


Kommentare:

  1. Das klingt ja lecker, muss ich mal probieren :). Schöne Fotos übrigens!

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Priscilla,
      schön das dir unser Rezept gefällt, viel Spaß beim ausprobieren.

      Liebe Grüße

      Löschen