Degustabox September - Nachtisch in Null-komma-Nix



Wie ihr vielleicht bemerkt habt, haben wir die Degustabox August nicht gezeigt. Nicht, weil die enthaltenen Produkte nicht gut waren, sondern einfach nur weil auch das normale Leben mal etwas stressiger sein kann und ich einfach keine Zeit gefunden habe, die Box zu fotografieren geschweigedenn ein Rezept daraus zu kreieren. Heute möchte ich Euch zeigen, was es leckeres im September gab. Ihr könnt euch die Box monatlich abonnieren. Sie kostet monatlich 14,99€ oder falls ihr direkt für sechs Monate bestellt nur 13,99€ im Monat. Dann kommen noch zusätzlich 2€ Versandkosten drauf. Der eigentliche Wert des Inhalts ist aber immer höher. Außerdem ist das Abo jederzeit auch wieder kündbar. Wir durften dieses Mal alle Produkte testen, damit wir Euch so viele Produkte wie möglich vorstellen können und zeigen euch nun hier unsere Review der Degustabos. Vielleicht fragt sich der eine oder andere von Euch warum wir mehr Produkte in unserer Box hatten als ihr?! Degusta möchte auch den kleienn Firmen die Chance geben, ihre Produkte den Kunden vorzustellen, aber leider haben nicht alle Firmen die Möglichkeiten soviele Produkte zu stellen.


Für das Frühstück
belvita Soft Rote Beeren l 2,89€
FÜR Grüner Smoothie l 2,59
Milford Pretty Paris l 2,29



Mit 5 Cerealien aus dem vollen Korn und weiteren, ausgewählten Zutaten trägt belVita zu einem modernen und praktischen Frühstück bei. Wenn es mal schnell gehen muss, finde ich als eine perfekte Lösung. Ansonsten bin ich eher für Müsli oder ein Brot. Mich hält immer noch etwas davon ab grüne Smoothies zu trinken. Daher musste Lisa ran und den Smoothie von FÜR testen. Sie fand ihn sehr lecker. ER wird aus Grünkohl und Spinat, kombiniert mit fruchtig-leckerer Mango, Orange oder Rote Bete hergestellt und sorgt damit für den Grünkick. Paris, Rom oder Singapur? MILFORD macht es möglich und nimmt Teeliebhaber mit auf die Reise in ferne Metropolen. Die neuen City-Tees öffnen bisher unentdeckte Geschmackswelten und inspirieren für den nächsten Städtetrip wie die Geschmacksrichtung Pretty Paris mit einer lebendig-süßen Kirsch-Macaron-Note.



Für das Mittagessen
Teutoburger Ölmühle Raps-Kernöl l 4,99
Biovegan Bolognese Sauce l je 0,99


Das Raps-Kernöl von Teutoburger Ölmühle eignet sich vielfältig zum Kochen, Braten und Backen. Mit viel Sorgfalt wird aus den gelben Rapskernen ein besonders
reines Öl gewonnen. Die Teutoburger Ölmühle verwendet ausschließlich gentechnikfreien Raps aus Vertragsanbau in Deutschland. Das Öl ist
kaltgepresst, reich an Omega-3-Fettsäuren und nussig-fein im Geschmack. Für alle veganer unter euch gab es in der Degustabox zwei verschiedene Saucen von Biovegan.
Einmal die Bolognese Sauce, die enthält eine Vielzahl großer Gemüse- und Kräuterstückchen und die Curry Sauce, welche durch die pikanten Geschmackskomponenten mit  Ananas- und Mangopulver um eine fruchtige Note ergänzen.




Schmiermittel
Knorr Japanese Sticky Grill Sauce  l 2,59€
Melfor Creme l 2,99€
Amora Djion Senf 


Von Knorr gab es eine Grillsauce, die jeden Grillabend zu einer kulinarischen Reise um die Welt macht. Wir hatten die süß-saure Japanese Sticky Grill Sauce mit Sojasauce und Ingwer, die besonders lecker sowohl zu rotem Fleisch als auch zu Gemüse ist. Wer bekommt da keine fernöstliche Stimmung am Grill?
MELFOR gibt seinen Senf dazu: Amora Senf extra scharf passt zu deftigen Speisen, Gegrilltem, Salaten, Dips, Eierspeisen und vielem mehr. Ich kenne diesen Senf schon und benutze ihn auch gerne um Saucen abzuschmecken oder Marinaden zu machen.
Außerdem gab es noch die Melfor Creme. Sie besteht aus klassischem Balsamico di Modena und regional-traditionellem MELFOR Essigwürzmittel mit nur 3,8% Essigsäure. Melfor Creme eignet sich zum Verfeinern Vorspeisen, Desserts oder Salaten.



Süßkram
Haribo Fruitmania  l je 0,95€
Bahlsen XL-Brownie l 2,49
Chio Popcorn süß l 0,99

Von Haribo gab es zwei verschiedene Tüten Fruchtgummi. In den Geschmacksrichtungen Berry und Lemon konnten wir naschen ohne Ende. Ich finde die Konsitenz etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Fruchtgummis waren dennoch lecker. Von Chio gab es süßes Mikrowellen Popcorn. Perfekt für einen spontanen DVD-Abend. Schnell in die Mikrowelle und in 2-3 Minuten hat man Popcorn wie im Kino. Außerdem gab es die absolute Schokoladendröhnung in Form des XL-Brownie von Bahlsen. Einfach nur super lecker.

 
  Nachtisch in Null-komma-Nix


Ich habe sehr lange überlegt, was ich tolles aus den Produkten der Degustabox für Euch zaubern kann. Leider ist mir nur eine süße Variante eingefallen, aber diese ist super einfach, schnell und sehr lecker. 
Ihr benötigt für 8 Personen:
1 Pk. Bahlsen XL-Brownie; 1 Tüte Chio Popcorn Süß; 100g Zucker; 35g Butter; 15g Sahne; 40g Sahne; 200g Magerquark; 4 Eßl Zucker; 1/2 TL Vanillearoma 


Als Erstes könnt ihr den Brownie zerkrümmeln und auf 8 Gläsern verteilen. Dann 100g Zucker zusammen mit der Butter karamelisieren lassen und mit der Sahne ablöschen. Dreiviertel des entstandenen Karamells auf ein Stück Backpapier gießen. Den Rest mit der Milch nochmal aufkochen lassen und abkühlen lassen. Das ist die Karamellsoße für oben drauf. Dann Quark mit Vanilearoma und 4 Eßl Zucker verrühren. Dann den abgekühlten Karamell in Stücke brechen und ebenfalls auf die Gläser verteilen. Danach dann die Quarkmasse auf die Gläser verteilen. Nun könnte ihr das Popcorn nach Anleitung machen und auf die Quarkmasse streuen. Zum Schluss kommt noch etwas Karamellsoße drüber. Fertig ist der schnelle Nachtisch.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen