Naked Cake

Anfang Oktober wurde Lisa fünfundzwanzig Jahre und zu diesem Anlass wollte ich ihr einen ganz besonderen Kuchen backen. Das schöne war, dass Lisa vor längere Zeit mal erwähnt hatte, dass sie die neuen Trendtorten "Naked Cake" sehr schön findet. Also war für mich klar es soll ein "Nackter Kuchen" werden.
Das schöne ist, man kann seiner kreativität und auch seinem Geschmack freien Lauf lassen und alles so backen und gestalten wie man möchte. Ich habe mich, für den Geburtstagskuchen für Lisa, für einen Schokoladenbiskuit mit einer Vanillebuttercreme und Früchten wie Pfirsich, Himbeeren, Johannisbeeren, Physalis und Kiwis entschieden. Der Kuchen war der absolute Knaller und sehr schnell aufgegessen. Er ist wirklich schnell und einfach gemacht und sieht doch so umwerfend toll aus.


Ihr benötigt für den Schokobiskuit:
4 Eier; 3 Eßl kaltes Wasser; 160g Zucker; 130g Mehl; 30g Kakao; 
2 TL Backpulver 

Für die Füllung:
1 Pk Vanillepuddingpulver zum Aufkochen; 100g Zucker; 500ml Milch; 250g weiche Butter; 1 TL Vanillearoma

Dekoration:
Früchte nach eurem Geschmack



Nun gehts los. Zuerst trennt man die Eier. Die Eiweiße mit 3 EL kaltem Wasser zu steifem Schnee schlagen, den Zucker dabei unter Rühren einrieseln lassen. Die Eigelbe auf der niedrigsten Stufe kurz unterziehen. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, und zweimal durchsieben. Dadurch wird alles besonders fluffig. Danach auf die Eiermasse sieben und so kurz wie möglich unterheben.
Den Teig in eine (nur mit am Boden gefetteten Backpapier ausgelegte) Springform geben. Ich habe zwi verschiedene Größen genommen. In den nicht vorgeheizten Backofen stellen und bei 160°C knapp 40 Minuten backen. 



Dann komplett auskühlen lassen und die Böden waagerecht durchschneiden. Den großen Boden habe ich in drei Teile geschnitten und den kleineren in zwei Teile.


In der Backzeit könnt ihr schon mit der Buttercreme beginnen. Dafür das Puddingpulver mit Zucker vermischen und den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten. Pudding erkalten lassen, dabei öfter durchrühren, damit sich keine Haut bildet. Dann die weiche Butter und Vanille-Zucker mit dem Handmixer geschmeidig rühren und esslöffelweise den Pudding unterrühren. Dann könnt ihr die Creme zwischen die Böden verteilen.


Zum Schluss könnt ihr eure Früchte und euer Obst waschen, säubern und eventuell in kleine Stücke schneiden. Bei den Pfirsichen und der Kiwi habe ich das gemacht. Nun den Kuchen damit garnieren und schon ist euer Naked Cake fertig.



Kommentare:

  1. Richtig lecker! Und auch ohne Schokoüberzug oder Marzipan-/Fondantdecke sieht der Kuchen super toll aus.
    Vielleicht schaust du ja auch bei mir vorbei. ☺
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      vielen dank, schön das er dir auch gefällt. Ich finde das ist einfach mal was anderes und stellt die sonst so üblichen Geburtstagskuchen schon etwas in den Schatten ;)

      Liebe Grüße, Lisa

      Löschen